IG-BCE-Flaggen

Foto: Cintula

Bezirk Thüringen

Der Bezirk Thüringen erstreckt sich über die gesamte Fläche des Freistaates Thüringen und betreut 184 Betriebe vorwiegend in den Branchen Bergbau, Chemie, Energie, Grob- und Feinkeramik, Glas, Kautschuk, Kunststoff, Papier und Wasserwirtschaft.  weiter

Geschmack kompakt

In dieser Form kennt sie kaum jemand: Plantextrakt verarbeitet Pflanzen zu standardisierten Extrakten – von Grüntee bis Hibiskus, von Chicorée bis zu Olivenblättern.  weiter

Arbeit partnerschaftlich teilen

Der Equal Pay Day am 20. März 2015 markiert symbolisch die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen. Für Christina Schildmann von der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin liegt eine der Ursachen für diese Benachteiligung in den unterschiedlichen Arbeitszeiten von Männern und Frauen, dem gender time gap. Ihrer Meinung nach hat die Familienarbeitszeit das Potential, diesen Missstand aufzubrechen.  weiter

  • image description20.03.2015
  • Medieninformation XIX/12

„Das darf und kann nicht so bleiben.“

Das in der Presse zitierte Vorhaben des Wirtschaftsministeriums, das den Namen „Eckpunktepapier Strommarkt“ trägt, ist für die IG BCE kein umfassend zukunftsfähiges Konzept zur Weiterentwicklung der Energiepolitik. „Insbesondere die einseitigen und untragbaren Zusatzbelastungen der Kohleverstromung“ gefährden nach Einschätzung von Michael Vassiliadis „einen geordneten und langfristigen Strukturwandel“.  weiter

Gemeinsam stark

Vor 70 Jahren gründete sich die erste Einheitsgewerkschaft in Deutschland. Das Prinzip hat sich bewährt: bis heute. Bei einer Konferenz der Hans-Böckler-Stiftung in Kooperation mit dem DGB trafen am 19. März 2015 in Berlin Vertreter der Arbeitnehmer, der Arbeitgeber und aus der Politik aufeinander und diskutierten unter anderem über Tarifeinheit, Mindestlohn und die Zukunft der Gewerkschaftsarbeit.  weiter

  • image description18.03.2015
  • Medieninformation XIX/11

Entscheidungen für Planungssicherheit überfällig

Eine "Beschleunigung im Entscheidungsprozess über die künftige Energiepolitik", verlangt der IG BCE-Vorsitzende Michael Vassiliadis von der Bundesregierung. Auf einer Bezirkskonferenz der IG BCE nannte Vassiliadis am Donnerstag „die anhaltende Unklarheit“ über die längerfristigen energiepolitischen Rahmenbedingungen „ein rasch wachsendes Risiko für Unternehmen und vor allem die Arbeitsplätze“.  weiter

Umsteuern in der Energiepolitik

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie legt im Mai ein Weißbuch mit konkreten Maßnahmen für den Wandel des Strommarktes im Zuge der Energiewende vor. Die IG BCE fordert, die Energiewende sozial gerecht und wirtschaftlich vernünftig zu gestalten.  weiter

Strom wollen alle, keiner die Trasse

Norddeutscher Windstrom wird 2020 nach Norwegen fließen – und bei Flaute Wasserkraft zurück. Die Verträge zum Bau des Nord.Link-Kabels sind unterzeichnet. Ein Signal für den für die Energiewende so wichtigen europäischen Strommarkt. Weit im Süden der Republik scheint aber das Einsehen für den unabdingbaren Ausbau des Stromnetzes zu fehlen.  weiter

Der Zukunftstag lohnt sich – für alle!

Die Sozialpartner der chemischen Industrie ermutigen Betriebsräte und Personalverantwortliche, sich am Zukunftstag 2015 mit betrieblichen Angeboten für Jugendliche der Schulklassen 5 bis 10 zu beteiligen. Am 23. April 2015 ist es wieder soweit! So kann das Interesse für die vielfältigen Berufe in der chemischen Industrie geweckt und Nachwuchs für das eigene Unternehmen gewonnen werden.  weiter

2. Bausteinreihe erfolgreich abgeschlossen

Mit 24 Seminarteilnehmern war die zweite Seminarbausteinreihe  in der IG BCE, Bezirk Thüringen mit dem Titel „Tarifführerschein“ im Januar und Februar in Friedrichroda sehr gut besucht. Immerhin haben die ehrenamtlichen Tarifkommissionsmitglieder, Vertrauensleute und Gewerkschaftsmitglieder eine arbeitsreiche Woche, teilweise im vollkontinuierlichen Schichtsystem, hinter sich. Trotzdem waren alle bereit vom Freitagabend bis Sonntagmittag, sich den Themen der gewerkschaftlichen Tarifpolitik zu widmen.  weiter

Tarifverhandlung GSES Sondershausen

Vor der zweiten Tarifverhandlungsrunde mit der Geschäftsführung der GSES Sondershausen am 11. Februar 2015 machten die Beschäftigten mit einer Aktion vor dem Verhandlungsort nochmals auf ihre berechtigten Forderungen aufmerksam. In einer ersten Tarifverhandlung wurde die Tarifforderung der IG BCE Tarifkommission der Geschäftsführung dargestellt.  weiter

Jetzt noch schnell bewerben!

Bis zum 30. April können sich Betriebsräte noch für den Deutschen Betriebsräte-Preis 2015 bewerben. Die IG BCE war in den letzten Jahren immer mit guten Projekten und aktiven Betriebsräten unter den Nominierten und auch unter den Preisträgern. Der Preis ist eine gute Gelegenheit für Betriebsräte, die Erfolge der eigenen Arbeit öffentlichkeitswirksam zu präsentieren.  weiter

Deutscher Betriebsrätepreis: Jetzt bewerben!

Noch bis zum 30. April können sich Betriebsräte mit ihren Projekten für den Deutschen Betriebsrätepreis 2015 bewerben.  weiter

Zehn gute Gründe für unsere Forderung

Es gebe keinen Verteilungsspielraum, das ist das Mantra der Arbeitgeber in der Chemie-Runde 2015. Doch die  Forderung der IG BCE nach 4,8 Prozent mehr Entgelt und der Weiterentwicklung des Tarifvertrags Demografie und Lebensarbeitszeit ist nicht vom Himmel gefallen. Wir haben zehn gute Gründe zusammengestellt.  weiter

Hoffmann und Vassiliadis überreichen Wirtschaftsminister Gabriel 125.000 Unterschriften

Die Gewerkschaften streiten für eine Neuorientierung in der Energiepolitik. Über 125.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, insbesondere Beschäftigte aus der Industrie und der Energieerzeugung, bekräftigten in den vergangenen Wochen diese Forderung mit ihrer Unterschrift.  Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann, der IG-BCE-Vorsitzende Michael Vassiliadis sowie rund 70 Betriebsräte und Jugend- und Auszubildendenvertreter haben Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel die Listen am Mittwoch in Berlin überreicht.  weiter

Happy Birthday, Solidarität!

Die IG BCE wird 125 Jahre alt. Das wird gefeiert. Im September mit einem Festakt mit dem Bundespräsidenten und einem riesigen Mitgliederfest auf der Zeche Zollverein in Essen. Aber es ist nicht nur Rückschau angesagt, der Blick geht stets nach vorn.  weiter

Nach oben