IG-BCE-Flaggen

Foto: Cintula

Bezirk Thüringen

Der Bezirk Thüringen erstreckt sich über die gesamte Fläche des Freistaates Thüringen und betreut 184 Betriebe vorwiegend in den Branchen Chemie, Energie, Feinkeramik, Glas, Kautschuk, Kunststoff und Papier.  weiter

Farbe bekennen durch T-Shirts

Am 03.07.2014 schlug die Stimmung der IG BCE Mitglieder in Wernshausen endgültig um. Da die Geschäftsführung die Tarifverhandlungen nicht als gescheitert ansieht und sich trotzdem weigert, einen Tarifvertrag zu unterzeichnen, bekennen die Mitglieder bei Werra Papier Wernshauen ab heute Farbe.  weiter

Tarifverhandlungen drohen zu scheitern

Die vierte Verhandlungsrunde für die Beschäftigten von Forbo Erfurt wird am 28. Mai 2014 fortgesetzt. Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) erwartet ein Entgegenkommen des Arbeitgebers. Sie fordert einen Anschlusstarifvertrag an die Fläche Chemie Ost mit einer Einkommenserhöhung von mindestens 4,4 % rückwirkend. Der Arbeitgeber lehnt dies ab.  weiter

  • image description19.05.2014
  • Medieninformation XVIII/19

IG BCE richtet Solidaritätskonto ein

Hannover. Das Grubenunglück im türkischen Soma löst weltweit Trauer und Entsetzen aus. Um den Hinterbliebenen der Opfer zu helfen, hat die IG BCE ein Solidaritätskonto in Zusammenarbeit mit der DGB-Initiative „Gewerkschaften helfen e.V.“ eingerichtet. Die Gewerkschaft selbst stellt sofort 25.000 Euro zur Verfügung, die RAG AG zahlt noch einmal denselben Betrag ein. Die IG BCE ruft ihre Mitglieder auf, sich nach Kräften zu beteiligen.   weiter

IG BCE trauert um die Opfer von Soma

Bei dem Grubenunglück in Soma in der Türkei haben mehr als 300 Bergarbeiter ihr Leben verloren. Die IG BCE trauert um ihre Kollegen in der Türkei. "Das Unglück von Soma macht in schrecklicher Weise die tatsächlichen Sicherheitsmängel deutlich. Wir erwarten und fordern, dass jetzt endlich die Sicherheitsstandards unter Tage eingehalten werden, um das Leben der Bergleute zu schützen", sagt Michael Vassiliadis, Vorsitzender der IG BCE.   weiter

Das große Europa Quiz der IG BCE

Über Europa und die Europäische Union kursieren oft abenteuerliche Geschichten, die auf Hörensagen, Gerüchten und Halbwahrheiten beruhen. Viele davon finden immer wieder den Weg in die Medien und mutieren durch hartnäckige Wiederholung zu vermeintlichen "Wahrheiten". Die sagenumwobene Gurkenkrümmungsverordnung ist ein bekanntes Beispiel dafür. Oft sind solche Falschmeldungen unterhaltsam und amüsant zu lesen. Sie werden deshalb aber nicht wahrer.  weiter

Für ein soziales und gerechtes Europa

Die einseitige Sparpolitik ist gescheitert, notwendig sind Investitionen in einen neuen Aufschwung. In Brüssel zeigten die Gewerkschaften Flagge, 50 000 Menschen aus 21 Ländern demonstrierten für soziale Gerechtigkeit, Vollbeschäftigung und eine sichere Zukunft für Jung und Alt. Ein starkes Signal für die Europawahl. Die Chance für eine Trendwende ist da.  weiter

Nach oben