IG-BCE-Flaggen

Foto: Cintula

Bezirk Thüringen

Der Bezirk Thüringen erstreckt sich über die gesamte Fläche des Freistaates Thüringen und betreut 184 Betriebe vorwiegend in den Branchen Bergbau, Chemie, Energie, Grob- und Feinkeramik, Glas, Kautschuk, Kunststoff, Papier und Wasserwirtschaft.  weiter

  • image description07.05.2015
  • Medieninformation XIX/27

Weg zu mehr Steuergerechtigkeit frei machen

Der Vorsitzende der IG BCE, Michael Vassiliadis, hat die Bundesregierung aufgefordert, das hohe Steueraufkommen zu nutzen, um die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu entlasten und die Investitionslücke in Deutschland zu schließen. Die angekündigte Abschaffung der kalten Progression zum 1. Januar 2016 sei „ein erster Schritt zu mehr Steuergerechtigkeit“, erklärte Vassiliadis.  weiter

Die Arbeit der Zukunft gestalten wir!

Die Veranstaltungen des 1. Mai 2015 standen unter dem Motto "Die Arbeit der Zukunft gestalten wir"! Wie jedes Jahr begann die Veranstaltung vor der Erfurter Staatskanzlei. Es sprachen Rudolf Krause, Vorsitzender DGB-Stadtverband Erfurt und Tamara Thierbach, Bürgermeisterin Stadt Erfurt zu den Teilnehmern. Der anschließende Demonstrationszug führte von der Staatskanzlei zum Erfurter Anger - abgeschottet von der Erfurter Polizei aufgrund des Neonazi-Aufmarsches vor dem Erfurter Hauptbahnhof.  weiter

  • image description01.05.2015
  • Medieninformation XIX/25

Entlastung der mittleren Einkommen längst überfällig

„Die Politik muss endlich den sträflich vernachlässigten "Arbeitnehmer-Mittelstand" in den Blick nehmen“, forderte der IG-BCE-Vorsitzende Michael Vassiliadis zum Tag der Arbeit in Ludwigshafen. Die Beschäftigten mit tariflichen Einkommen trügen eine viel zu hohe Last, während etwa Kapitaleinkünfte weiterhin viel zu wenig zum Steueraufkommen beitrügen.  weiter

Tag der offenen Tür im Bezirk Thüringen

Bei schönstem Sonnenschein feierte der IG BCE Bezirk Thüringen das 125-jährige Jubiläum seiner Industriegewerkschaft mit über 120 Gästen aus Wirtschaft und Politik sowie ihren Mitgliedern und Funktionären.  weiter

  • image description27.04.2015
  • Medieninformation XIX/22

"Die Arbeit der Zukunft gestalten wir"

Die Mitglieder des geschäftsführenden Hauptvorstandes der IG BCE nehmen in diesem Jahr an folgenden Maiveranstaltungen teil:  weiter

  • image description24.04.2015
  • Medieninformation XIX/20

Mehr als 15.000 Beschäftigte ziehen vors Kanzleramt

Die IG BCE und ver.di rufen ihre Mitglieder zu einer Großdemonstration vor dem Kanzleramt in Berlin auf.  weiter

  • image description25.04.2015
  • Medieninformation XIX/21

Vassiliadis: Wort halten und Neustart in der Realität!

Vor 15.000 Demonstranten aus den Braunkohle-Revieren hat der IG BCE-Vorsitzende Michael Vassiliadis am Samstag die Bundesregierung aufgefordert, auf eine einseitige Zusatzbelastung der Kohle-Verstromung zu verzichten. „Wir erwarten, dass alles vom Tisch geräumt wird, was das Aus der Braunkohleförderung und Braunkohleverstromung in Deutschland bedeuten würde", erklärte Vassiliadis. Zugleich forderte der IG BCE-Vorsitzende auf der Kundgebung vor dem Kanzleramt, dass die Versprechen der Kanzlerin wie des Wirtschaftsministers eingehalten werden.  weiter

22-Stunden-Schicht für die Braunkohle

Am 25. April demonstrierten rund 15.000 Menschen in Berlin gegen die geplante Kohle-Abgabe. Vom Tagebau Garzweiler fuhren viele früh morgens mit dem Bus los, um gemeinsam für ihre Arbeitsplätze und ihre ganze Region zu kämpfen.  weiter

Wasser ist Leben

Um nichts weniger als die Zukunft des lebensnotwendigen Elementes Wasser und seine sichere Bereitstellung in Industriegesellschaften ging es bei der ostdeutschen Wasserkonferenz der IG BCE am 15. April in Bernau. Intensive Diskussionen prägten die Veranstaltung, zu der Betriebs- und Personalräte, Beschäftigte und Geschäftsführungen aus Wasserbetrieben in ganz Ostdeutschland angereist waren.  weiter

Geschmack kompakt

In dieser Form kennt sie kaum jemand: Plantextrakt verarbeitet Pflanzen zu standardisierten Extrakten – von Grüntee bis Hibiskus, von Chicorée bis zu Olivenblättern.  weiter

Arbeit partnerschaftlich teilen

Der Equal Pay Day am 20. März 2015 markiert symbolisch die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen. Für Christina Schildmann von der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin liegt eine der Ursachen für diese Benachteiligung in den unterschiedlichen Arbeitszeiten von Männern und Frauen, dem gender time gap. Ihrer Meinung nach hat die Familienarbeitszeit das Potential, diesen Missstand aufzubrechen.  weiter

  • image description20.03.2015
  • Medieninformation XIX/12

„Das darf und kann nicht so bleiben.“

Das in der Presse zitierte Vorhaben des Wirtschaftsministeriums, das den Namen „Eckpunktepapier Strommarkt“ trägt, ist für die IG BCE kein umfassend zukunftsfähiges Konzept zur Weiterentwicklung der Energiepolitik. „Insbesondere die einseitigen und untragbaren Zusatzbelastungen der Kohleverstromung“ gefährden nach Einschätzung von Michael Vassiliadis „einen geordneten und langfristigen Strukturwandel“.  weiter

Gemeinsam stark

Vor 70 Jahren gründete sich die erste Einheitsgewerkschaft in Deutschland. Das Prinzip hat sich bewährt: bis heute. Bei einer Konferenz der Hans-Böckler-Stiftung in Kooperation mit dem DGB trafen am 19. März 2015 in Berlin Vertreter der Arbeitnehmer, der Arbeitgeber und aus der Politik aufeinander und diskutierten unter anderem über Tarifeinheit, Mindestlohn und die Zukunft der Gewerkschaftsarbeit.  weiter

  • image description18.03.2015
  • Medieninformation XIX/11

Entscheidungen für Planungssicherheit überfällig

Eine "Beschleunigung im Entscheidungsprozess über die künftige Energiepolitik", verlangt der IG BCE-Vorsitzende Michael Vassiliadis von der Bundesregierung. Auf einer Bezirkskonferenz der IG BCE nannte Vassiliadis am Donnerstag „die anhaltende Unklarheit“ über die längerfristigen energiepolitischen Rahmenbedingungen „ein rasch wachsendes Risiko für Unternehmen und vor allem die Arbeitsplätze“.  weiter

Umsteuern in der Energiepolitik

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie legt im Mai ein Weißbuch mit konkreten Maßnahmen für den Wandel des Strommarktes im Zuge der Energiewende vor. Die IG BCE fordert, die Energiewende sozial gerecht und wirtschaftlich vernünftig zu gestalten.  weiter

Nach oben