Bezirksvorstandssitzung - 20. September 2018

Bezirksvorstand behandelt breites Themenspektrum

Der Bezirksvorstand hat sich in seiner dritten Sitzung des Jahres ausführlich über das Projekt „Mento“ des Bildungswerkes des Deutschen Gewerkschaftsbundes informiert, welches sich in der Hauptsache damit auseinandersetzt, Analphabetismus in der Arbeitswelt zu bekämpfen. Projektsekretärin Jana Steckbauer stellte die Analysen aus dem Projekt vor und stand für Fragen der Vorstandsmitglieder anschließend zur Verfügung.

Weiterhin hat der Bezirksvorstand die gewählten Tarifkommissionsmitglieder, die durch die Vertrauensleute vor Ort oder die Mitgliederversammlungen gewählt worden bestätigt. Somit ist eine erfolgreiche Tarifarbeit für die kommenden vier Jahre in den Branchen Thüringens abgesichert.

Ein erfreuliches Signal konnte bei der Mitgliederentwicklung vernommen werden, da durch einen enorm hohen Mitgliederzuwachs in einigen Unternehmen der Bezirk Thüringen eine positive Mitgliederentwicklung in den letzten drei Monaten verzeichnen konnte und somit die für das Jahr 2018 vorgenommenen Ziele in der Mitgliedergewinnung erreichbar bleiben.

Aus der Personengruppe Frauen konnte die frohe Botschaft vermittelt werden, dass zwei weitere Unternehmen in Thüringen ihre Bereitschaft zur Unterzeichnung der „Charta der Gleichstellung“ erklärt haben. Mit der Geiger Automotive GmbH in Tambach Dietharz und der Bayer Weimar GmbH & Co. KG. haben sich diese Unternehmen zur Gleichstellung und Chancengleichheit für alle Beschäftigten im Betrieb bekannt.

Die nächste Sitzung des Bezirksvorstandes der IG BCE Bezirk Thüringen findet am 07. Dezember 2018 in Greiz statt.

Nach oben