Eine Frage der Demokratie

Ehrenamt stärken, Menschen interessieren!

Deutsches Rotes Kreuz, Freiwillige Feuerwehr, Technisches Hilfswerk und auch Gewerkschaften werden von ehrenamtlicher Arbeit getragen. Über Jahrzehnte sind Verbände und Vereine ein wichtiger Bestandteil unseres gesellschaftlichen Lebens. Ohne sie gäbe es z.B. keine schnelle Hilfe bei Bränden, Unfällen und arbeitsrechtlichen Konflikten.

Allen Verbänden und Vereinen ist eines gemein, sie sind demokratisch aufgebaut und werden durch ehrenamtliches Engagement getragen. Demokratie in diesen Verbänden und Vereinen spielt daher eine wesentliche Rolle.

Skyfish

Demokratieberater

Demokratie, was ist das? Demokratie ist eine Wortzusammensetzung aus dem Altgriechischen und bedeutet „Herrschaft aus dem Volk“. Auf den demokratischen Aufbau der Verbände und Vereine abgestellt heißt dies, die Mitglieder (Volk) entscheiden (Herrschaft) über die Funktion, Arbeitsweise und Ziele.

Fehlen jedoch die Mitglieder, gibt es weniger Bereitschaft für den Verein oder Verband ehrenamtliche Arbeit zu verrichten. Unter diesem Symptom leiden derzeit viele Vereine und Verbände. Die Frage stellt sich hier: Warum wollen sich immer weniger Menschen ehrenamtlich in Verbänden und Vereinen engagieren? Liegt es vielleicht daran, dass das Vertrauen in demokratische Prozesse fehlt oder der Sinn solcher Vereine und Verbände in Frage gestellt wird?

Motivation kann nur aus dem Verständnis über diese Prozesse und Themen erwachsen. Daher haben wir uns dazu im Rahmen unseres bezirklichen Zukunftskonzeptes unter dem Themenschwerpunkt Generationenwechsel entschieden, gemeinsam mit Arbeit und Leben Thüringen ein Demokratieprojekt über den Zeitraum von fünf Jahren durchzuführen.

Der Name unseres Projektes hierzu ist: „Gut beraten?! Mit Konzept“

Wir suchen im ersten Schritt interessierte Kolleginnen und Kollegen, die bereit sind, sich als Demokratieberater/in ausbilden zu lassen. Wer Interesse hierzu hat, bitte bei uns melden.

Nach oben