Bezirk Thüringen

Tipps für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Warum wir eine neue Arbeitsstättenverordnung brauchen

Foto: 

Bogdan Vasilecu / Shutterstock.com

Auf Druck der Arbeitgeber blockiert die Union die dringend benötigte Reform der Arbeitsstättenverordnung. Ideologie dominiert Sachverstand.  weiter

Wer zu spät kommt, den bestraft der Chef

Foto: 

Vincenzo de Bernardo/ Fotolia

Ob Straßenglätte, Streik oder Stau: Wer nicht pünktlich im Betrieb erscheint, muss mit Konsequenzen rechnen. Aber nicht immer muss der Arbeitnehmer für sein Zuspätkommen die Verantwortung tragen. Wir erklären, worauf es ankommt.  weiter

Mehr Geld für Millionen Arbeitnehmer

Rund 3,7 Millionen Niedriglöhner haben Anfang 2015 einen besonderen Grund zur Freude. Denn ab 1. Januar 2015 gilt der Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde für fast alle Arbeitnehmer. Für manche bedeutet das ein Lohnplus von bis zu 30 Prozent.  weiter

Das erwartet Autofahrer 2015

Foto: 

Asfinag/Simlinger

Für Autofahrer ändert sich 2015 wieder einiges. Neben der Kfz-Abmeldung via Internet und dem Pilotversuch zur abschnittsbezogenen Geschwindigkeitsmessung sind auch neue Regelungen zur Strafverfolgung von Verkehrssündern relevant.  weiter

Autoglas aus dem Reinraum

Thomai Tsianaka stellt bei Pilkington Automotive in Witten Spezialscheiben her. "Wenn ich auf der Straße Autoscheiben sehe, bin ich stolz, wenn es unsere sind", sagt die 25-Jährige.  weiter

Minusrunde für viele Trennungskinder

Foto: 

S.Kobold - Fotolia.com

Unterhaltspflichtige Elternteile dürfen mehr für sich behalten: Bei der sogenannten Düsseldorfer Tabelle gibt es Anfang 2015 Änderungen – allerdings nicht zugunsten der Kinder, die prinzipiell einen Anspruch auf Unterhalt haben, sondern zugunsten der Elternteile – meist Väter – die Unterhalt zahlen müssen.  weiter

Vermieterbescheinigung wieder erforderlich

Foto: 

Klaus Eppele - Fotolia,com

Ab dem 1. Mai 2015 brauchen Mieter wieder eine Vermieterbescheinigung, wenn sie sich beim Einwohnermeldeamt anmelden. Vermieter müssen ihnen diese ausstellen – und können hart bestraft werden, wenn sie „Scheinanmeldungen“ ausstellen.  weiter

Höhrere Fördergrenze

Foto: 

Heggie - Fotolia.com

Kontrollieren Sie Ihre Beiträge zur betrieblichen Altersversorgung. 2015 bleiben höhere Zahlungen steuer- und sozialversicherungsfrei.  weiter

Tagespflege wird attraktiver

Foto: 

Alexander Raths - Fotolia. com

Die kleine Tochter setzt man auf dem Weg zur Arbeit in der Kita ab, die pflegebedürftige Mutter in der Tagespflege. So könnte künftig der Tag für erwerbstätige Frauen (und Männer!) beginnen, die ihre Mutter (oder andere Angehörige) pflegen. Wie die Pflegeversicherung das ermöglicht und was sich sonst hierbei noch ändert.  weiter

Neue Grenzwerte – Gesamtbeitrag minimal erhöht

Foto: 

DOC RABE Media - Fotolia.com

Bei den Beiträgen zu den Sozialversicherungen ändert sich 2015 unterm Strich wenig. Wer monatlich 2.000 Euro brutto verdient, muss im Monat gerade mal einen Euro mehr an die Sozialversicherungen abführen. Für Manche gibt es 2015 sogar ein Plus.  weiter

Nach oben