Ledererzeugende Industrie

Tarifabschluss: Bundeseinheitliche Gehälter durchgesetzt

In der 2. Tarifverhandlung für die Ledererzeugende Industrie ist ein historischer Abschluss erzielt worden: Die Tarifkommission einigte sich mit der Arbeitgeberseite auf einen bundeseinheitlichen Gehaltstarifvertrag bzw. Gehaltsrahmentarifvertrag mit einem Gehaltsgitter.

Helge Krückeberg

Lederproduktion bei Heller Leder im Weserbergland.

Die weiteren Ergebnisse:

  • Auf die kontinuierliche Abschlusshöhe von 3 Prozent konnten sich die Tarifvertragsparteien erneut einigen.
  • Folgende Ausbildungsvergütungen gelten ab dem 1. März 2016:
  1.  Ausbildungsjahr 690 Euro
  2. Ausbildungsjahr 760 Euro
  3. Ausbildungsjahr 810 Euro
  • Die Laufzeit ist bis zum 31. August 2017 vereinbart.
Nach oben