Chemierunde 2018

Tarifpolitisches Frühstück bei Akzo Nobel Greiz

„WEIL WIR ES WERT SIND!“ sagen auch die Kolleginnen und Kollegen der Akzo Nobel Functional Chemicals GmbH bei einem tarifpolitischem Frühstück am 25. Juli 2018 in Greiz zur berechtigten Tarifforderung in der Chemischen Industrie für 2018. Der IG BCE-Bezirk Thüringen hatte alle Mitglieder im Rahmen der diesjährigen Tarifrunde eingeladen. Gemeinsam mit den gewerkschaftlichen Vertrauensleuten tauschten sich die Mitglieder der IG BCE über die Tarifforderung und die bisher gelaufene regionale Tarifverhandlung im Tarifbezirk Nordost und Thüringen aus.

IG BCE Thüringen

Gewerkschaftliche Diskussionen am Frühstückstisch bei Akzo Nobel Greiz

Hierzu berichtete der Bezirksleiter, Kollege Andreas Schmidt von der am 29. Juni 2018 in Leuna stattgefundenen regionalen Tarifverhandlung, in der von der Arbeitgeberseite kein Angebot an die IG BCE unterbreitet wurde.

Sowohl die Entgelterhöhung als auch die Erhöhung des Urlaubsgeldes sind durchaus gerechtfertigte Tarifforderungen hinter denen auch die Beschäftigten stehen. Vielmehr müssen die Arbeitgeber auch etwas für die Fachkräftesicherung tun, was mit einem vernünftigen Ausbildungsplatzangebot, der Nachwuchsgewinnung und einer Erhöhung der unbefristeten Übernahme nach der Ausbildung belegt werden sollte.

Viele Gespräche und Fragen drehten sich auch um die betriebliche Umsetzung des „Potsdamer Modells“ mit seinen Möglichkeiten zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung. Gerade hier am Akzo Nobel Standort in Greiz müssen tragfähige Regelungen im Interesse aller Beteiligten für den Standort getroffen werden.

IG BCE Thüringen

Tarifpolitisches Frühstück Akzo Greiz

Einig waren sich alle Teilnehmer darüber, dass es nur gelingt, eine gute Tarifentwicklung und Umsetzung der bisher tariflich vereinbarten Regelungen für die betriebliche Arbeitszeitgestaltung zu vereinbaren, wenn beide Partner offen, ehrlich und auf gleicher Augenhöhe ihre Positionen darlegen und auf diesem Wege zu einem tragfähigen Kompromiss kommen.

Nach oben