• 08.05.2017
  • Medieninformation XXI/21
Manteltarifvertrag Chemie-Ost

IG BCE und Arbeitgeberverband verhandeln in Potsdam - mit anschließender Pressekonferenz

Die Tarifverhandlungen zum Manteltarifvertrag für die 30 500 Beschäftigten der ostdeutschen Chemie-Industrie gehen am morgigen Dienstag (9. Mai.2017) in Potsdam in die vierte Verhandlungsrunde. Die IG BCE fordert eine Arbeitszeitverkürzung von 90 Minuten sowie tarifliche Regelungen zum Thema "ständige Erreichbarkeit“.

Gero Breloer

Trillerpfeife IG BCE

Um 14 Uhr findet eine Pressekonferenz statt, in der IG-BCE-Verhandlungsführer Peter Hausmann und Oliver Heinrich, Leiter des IG-BCE-Landesbezirkes Nordost über den aktuellen Stand berichten.

Die Pressekonferenz findet statt im:

                                               NH-Hotel Potsdam
                                               Friedrich-Ebert-Straße 88
                                               14467 Potsdam

 
Der Raum wird ausgeschildert sein.
Arbeitsmöglichkeiten für Journalisten stehen zur Verfügung. WLAN ist vorhanden.

Nach oben